Samsung Series 7 700Z3C S01 Review

lang lang ists her. also, dass ich hardware bestellt hab, meinen blog würde ich ja nie vernachlässigen! -.-

ich hab mir aber gerade nach langem suchen ein neues Notebook besorgt und muss sagen, ich bin extrem glücklich damit.
ich habs jetzt ca. ne woche testen können und war anfangs skeptisch.
Samsung gehört nämlich nicht zu den marken, die sonst notebooktechnisch bei mir auf dem zettel stehen, da ich vorher sehr zufrieden war mit dell und in der firma ausschließlich think pads nutze. (mit denen ich auch sehr zufrieden bin!)
meine suche gestaltete sich recht schwierig, als ich meine “Anforderungen” mal “definiert” hatte. (wow ich arbeite zu viel, meine formulierungen gehn gar nicht… oO)
– 14″ Display (leicht und doch eine displaydiagonale, mit der sich gut coden lässt)
– 1600×900 Pixel (gerade noch nicht zu klein und doch genug platz, erschien mir optimal als ich es auf meinem firmen notebook gesehen habe)
– am besten nicht spiegelnd
– akkulaufzeit über 6h
– sollte (kleinere) games spielbar darstellen, wobei mir der detailgrad da rel. egal ist (z.b. SC2, Humble Indie Bundle, der kram für zwischendurch wenn man sich mal wieder in einem kreativen coding loch befindet), bestenfalls mit optimus (o.ä.) technologie
– sehr gute tastatur (anschlag, kein klappern, beleuchtet)
– ein gutes und großes touchpad (ja, apple kann das gut, so hätt ichs gern, nein kein macbook… 😉 )
– windows und linux sollten gut laufen (also linux treiber wären super)
– die Pos1, Ende, Pg Up, Pg Down tasten dürfen keine Fn/doppelbelegung haben (nervt ungemein beim coden/schreiben)
– umso leichter umso besser
– wenns gut aussieht, ists auch nicht verkehrt, man will sich ja damit auch mal auf der straße zeigen (nein, kein macbook)
tja, das wars dann auch (schon)!

ich habe relativ lange gesucht, u.a. nach ultrabooks und war zuerst bei dem u410 von lenovo, allerdings ist (m.E. entgegen div. testberichte) die verarbeitung (bei mediamarkt mal getestet) unglaublich schlecht. alles aus plastik und wenn man die tastaur in der mitte runterdrückt, dann kann mit mit etwas festerem drücken sogar einen mausklick erzeugen (hoppla…), zudem sind einige tasten die ich für visual studio bzw eclipse oder generell fürd coden benötige über Fn belegt. für mich also ein “no go”.

Wer noch ein bisschen testberichte lesen möchte kann hier (vom vorgnger ohne neueste intel prozessor version)
http://www.notebookcheck.com/Test-Samsung-Series-7-700Z3A-S03DE-Notebook.69137.0.html

und dann zusätzlich hier im update mit dem neuen prozessor und einer nvidia grafikkarte nochmal nachlesen
http://www.notebookcheck.com/Test-Update-Samsung-Serie-7-700Z3C-S01-Notebook.77437.0.html

update:
nach längerem benutzen kann ich sagen, dass der wlan chip bzw die verbindung manchmal probleme macht.
teilweise fühlt es sich so an, als würde der adapter “einschlafen” und dann nach kurzer zeit wieder online kommen.
Das nervt, wenn man z.b. musik hört oder dateien kopiert. auch beim buffern von videos habe ich schon probleme gehabt.
Ich habe mal die neuesten intel treiber installiert und hatte kurzzeitig (gefühlte) besserung. allerdings ist das problem immernoch present. ich werde mal weiter forschen und hier updaten bzw einen neuen post schreiben, wenn ich was dazu raus gefunden habe.