was kann man eigentlich an deutschem hiphop noch hoeren

tja, das frag ich mich wirklich oft in letzter zeit…
samys album schwarz weiß… ja er kanns es immernoch, aber er rockt einfach nicht mehr… da kann er noch so lange der super mc sein…
vielleicht  deichkind? achne, die machen ja keinen hiphop mehr…

hoffung geben aber bands wie herr von grau, die ich letztens gerade wieder live als vorband von PrinzPi sehen durfte, und auch der prinz macht immernoch musik die sich durchaus gut hören lässt, allerdings fühle ich mich beim konzertpublikum manchmal doch recht alt, aber das liegt wohl auch n bisschen an meinem alter… bin ich jetzt zu alt für hiphop? muss ich jetzt bach oder mozart hören um mit meinesgleichen in einem raum zu stehen.. äh sitzen?!

hmm, fragen über fragen… während ich darüber nachdenke sollte ich mir ein bisschen musik anhören:

http://negundo.de/

oder download: Negundo – 2011 – A Remix Odyssey

http://herrvongrau.de/

da möchte ich euch auch die Tour im Herbst 2012 ans herz legen, in hamburg im fundbüro, wird garantiert extrem super! 😉

oder

oder auch ganz wichtig:

ihr seht schon… fanboy! 🙂

zudem höre ich momentan wieder

Team Avantgarde
eou
und ganz viel von the streets, von den wir aber leider nicht mehr allzu viel erwarten dürfen nach dem mike den /closed-post machte… 🙁
Audio88 u Yassin
Tufu

und wo ich das ganze jetzt hier so sehe.. es gibt doch noch ein bisschen hoffnung und ich bin der letzte der sich zu schade dafür ist, mit 15 jährigen schulter an hüfte abzugehen, hihi 😉

in diesem sinne… rap on! 🙂